Prognosen gesenkt
Vögele rechnet mit niedrigeren Margen

Der Schweizer Bekleidungseinzelhändler Charles Vögele ist nach dem Gewinneinbruch vom vergangenen Jahr vorsichtiger geworden und senkt die Prognosen für die Betriebs- und Reingewinnmarge für das Jahr 2001.

rtr PFÄFFIKON. Wie Unternehmen am Dienstag mitteilte, strebt Vögele für das gesamte Geschäftsjahr 2001 ein Umsatzwachstum von rund 29 % an. Dabei soll die EBIT-Marge bei 12 % und die Reingewinn-Marge zwischen 7 und 8 % zu liegen kommen. Im November hatten die entsprechenden Schätzungen bei 13 respektive 10 % gelegen. Der Umsatz im ersten Quartal 2001 habe sich mit einem Wachstum von 20,6 % durchschnittlich entwickelt, so Vögele.

Der Gewinn für das Jahr 2000 liegt, wie bereits bekannt, mit 81 Mill. sfr 21,4 % unter Vorjahr. Die Dividende soll unverändert drei sfr pro Aktie betragen. Der Bruttoumsatz des Jahres 2000 wuchs um 19,6 % auf 1,6 Mrd. sfr. Der Gewinneinbruch, der im Dezember des vergangenen Jahres zu einem Kurssturz an der Börse geführt hatte, wird von Vögele auf das milde Winterwetter in den Monaten Oktober, November und Dezember zurückgeführt. Vögele will im laufenden Geschäftsjahr vor allem im Ausland expandieren. Die Zahl der Standorte soll um 190 auf 760 erhöht werden.

Auch im laufenden Jahr könnte das Wetter wieder eine entscheidende Rolle spielen, hiess es weiter. Negativ auf den Gewinn könnte sich zudem die Umstellung auf IAS auswirken. Ferner sei damit zu rechnen, dass die Expansion in den Niederlanden eine spürbar längere Anlaufzeit und einen höheren Aufwand als bisher angenommen erfordere.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%