Prognosen nach unten revidiert
Elmos leidet unter dem Markt

Der Halbleiterchip-Hersteller Elmos Semiconductor hat seine Planzahlen für das Geschäftsjahr 2001 nach unten revidiert und dies mit der schwierigen Marktlage begründet.

rtr FRANKFURT. Es werde nun ein Gesamtumsatz von rund 107 Mill. ? und ein Ergebnis vor Steuern von etwa 20 Mill. ?, entsprechend 18 % vom Umsatz, erwartet, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Donnerstag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Mitte August hatte Elmos noch einen Umsatz ohne Telekombeiträge von 115 Mill. ? in Aussicht gestellt. Beim Ergebnis vor Steuern hatte Elmos damals angekündigt, 22,5 % vom Umsatz anzustreben.

Zur Begründung hieß es, die branchenweit überproportionale Halbleiternachfrage im Jahr 2000 habe bei vielen Kunden zu einer massiven Vorratsbildung geführt. Als Folge des Einbruchs in den Marktsegmenten Kommunikation und Informationssysteme habe die Halbleiterbranche weltweit signifikante Umsatzeinbußen verzeichnet.

Für Jahr 2002 gehe die Gesellschaft von Gesamtumsätzen zwischen 110 Mill. ? und 125 Mill. ? aus, teilte das Unternehmen weiter mit. Darin enthalten seien rund zehn Prozent Umsatzanteile mit Telekomprodukten, die im zweiten Halbjahr erwartet würden. Das Ergebnis vor Steuern im Jahr 2002 werde voraussichtlich bei 19 % vom Umsatz liegen. Die Akquisitionen von neuen Projekten in den Jahren 2000 und 2001 könnten ab 2003 "signifikant" zum Jahresumsatz beitragen. Die Erwartungen hierfür würden bei rund 127 bis 143 Mill. ? liegen und voraussichtlich das Vor-Steuer-Ergebnis wieder auf 25 % vom Umsatz ansteigen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%