Prognosen übertroffen
Merck Finck stuft BASF-Aktie hoch

Das Bankhaus Merck Finck & Co hat die Aktie von Europas führendem Chemiekonzern im Anschluss an die Veröffentlichung der BASF-Quartalszahlen von zuvor "Marketperform" auf "Outperform" hochgestuft.

Reuters MÜNCHEN. Grund seien die erfreulichen Zahlen zum zweiten Quartal und der positive Geschäftsausblick des Konzerns, hieß es in einer Kurzstudie des Bankhauses vom Donnerstag. Die Ergebnisschätzungen des Bankhauses würden zudem nun überprüft, hieß es.

BASF hatte zuvor für das Quartal ein Betriebsergebnis vor Sondereinflüssen von 822 Millionen Euro gemeldet, ein Plus von rund zehn Prozent zum Vorjahreszeitraum. Ferner bekräftigte BASF für das Gesamtjahr frühere Prognosen einer Ergebnissteigerung.

Die BASF-Aktie lag im Handelsverlauf mit rund fünf Prozent im Plus bei 41 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%