Projekte im Umfang von bis zu 125 Mill. $
Team Communications will TV-Produktionen über Fonds finanzieren

Reuters MÜNCHEN. Der am Neuen Markt und an der Nasdaq notierte Fernseh- und Filmproduzent Team Communications Group Inc. will seine TV-Projekte künftig zum Teil durch einen Fonds finanzieren. Der Fonds werde 50 Mill. $ umfassen und solle bis zu 50 % der Herstellkosten für einzelne Filme und Serien finanzieren, teilte Team heute in einer Pflichtveröffentlichung mit. Die Canadian Imperial Bank of Commerce (CIBC) habe zugesagt, 45 Mill. $ in Form von Zeichnungsberechtigungen beizusteuern, vom Unternehmen selbst wird der Team TV Fund mit fünf Mill. $ Kapital ausgestattet. Damit könnten Projekte im Umfang von bis zu 125 Mill. $ realisiert werden, hieß es.

Nach dem Geschäftsmodell von Team muss bisher mindestens die Hälfte der Produktionskosten durch vorherige Verkäufe abgedeckt sein. Die neuartige Finanzierung erweitere die Möglichkeiten von Team und sichere zugleich die Unabhängigkeit des Produzenten, so Vorstandschef Drew Levin. Konkret plant Team mit Hilfe des Fonds ein Projekt für den US-Fernsehsender ABC und vier Produktionen mit dem Musiksender MTV. Die Aktie von Team Communications legte am Montag um 22,4 % auf 3,94 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%