Projektrealisierungen werden in das nächste Jahr verschoben
Energiekontor senkt Geschäftsprognosen

Der Windparkentwickler Energiekontor hat seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2001 auf Grund von Projektverschiebungen gesenkt. Es werde nunmehr ein Umsatz zwischen 92 und 102 Mill. ? und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 8,7 bis zehn Mill. ? erwartet, teilte die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft am Freitag nach Börsenschluss mit.

rtr FRANKFURT. Ein Unternehmenssprecher sagte, Energiekontor habe für 2001 ursprünglich mit einem Umsatz von 124 (Vorjahr: 70,6) Mill. ? und einem Ebit von 13,5 (10,6) Mill. ? gerechnet.

Durch die im August in Kraft getretene gesetzliche Änderung im Genehmigungsverfahren für Energieanlagen werden sich nach Angaben von Energiekontor Projektrealisierungen, die für das vierte Quartal 2001 vorgesehen waren, in das nächste Jahr verschieben. Es handele es sich um zwei große Windkraftprojekte, sagte der Sprecher. Auf für 2002 geplante Projekte hätten die gesetzlichen Änderungen keinen negativen Einfluss, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%