Promos erwirkt einstweilige Verfügung
Rückschlag für Infineon im Chip-Streit

Im juristischen Streit mit seiner taiwanischen Beteiligung Promos Technology hat der Münchner Halbleiter-Hersteller Infineon offenbar einen Rückschlag erlitten. Ein taiwanisches Bezirksgericht habe mit einer einstweiligen Verfügung am Dienstag entschieden, dass Promos Technology die Chiptechnologie von Infineon trotz der Aufkündigung einer Lizenzvereinbarung vorerst weiter gebrauchen könne, teilte das in Taipeh ansässige Unternehmen am Dienstag mit.

Reuters TAIPEH/MÜNCHEN. Infineon bekräftigte dagegen seine Ansicht, dass die Beendigung der Vereinbarung vom 27. Januar rechtmäßig sei und Promos die Technologie zur Chipproduktion daher nicht weiter verwenden dürfe. "Infineon behält sich das Recht vor, die Beendigung der Lizenzvereinbarung durchzusetzen und ist entschlossen, alle rechtlichen Möglichkeiten auszunutzen, um sein geistiges Eigentum zu schützen", hieß es in einer Stellungnahme.

Der Chiphersteller Promos war ein Gemeinschaftsunternehmen von Infineon und Mosel Vitelic, bis der Münchner Konzern im Oktober 2002 die Aktionärsvereinbarung mit der Begründung kündigte, der Partner habe Verträge gebrochen. Im Januar hatte Infineon dann auch die Lizenzvereinbarung für seine Technologie für die Chip-Produktion gekündigt. Noch hält Infineon formal knapp 30 % an Promos, will sich aber von der Beteiligung trennen.

Promos erklärte, die einstweilige Verfügung gelte, bis das Gericht eine Entscheidung über den eigentlichen Sachverhalt getroffen habe. In München hieß es dagegen, Infineon sei noch nicht offiziell vom Gericht informiert worden. Erst dann könne man die Begründung für die einstweilige Verfügung prüfen.

Die Infineon-Aktien notierten am Dienstagmittag mit 0,34 % im Minus bei 5,83 ?, während der Deutsche Aktienindex mit 1,76 % im Plus lag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%