Protest gegen Besuch von Hardliner Scharon
Gewaltsame Zusammenstöße am Tempelberg in Jerusalem

Am Tempelberg in Jerusalem ist es am Donnerstagmorgen zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen israelischen Sicherheitskräften und palästinensischen Demonstranten gekommen.

afp JERUSALEM. Nach Angaben der Polizei wurden mindestens vier Demonstranten verletzt, 25 Polizisten seien von Steinen getroffen worden. Ein Beamter sei schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Proteste entzündeten sich am Besuch des Chefs der rechtsgerichteten Likud-Partei, Ariel Scharon, am Tempelberg in der Altstadt von Jerusalem, wo sich die Heiligen Stätten von Juden und Moslems befinden. Scharon gilt als Hardliner, der Zugeständnisse an die Palästinenser im Nahostfriedensprozess ablehnt.

Palästinenserpräsident Jassir Arafat kritisierte den Besuch Scharons als "gefährlichen Schritt", der den Heiligen Stätten der Moslems Schaden zufüge. Die arabische und die islamische Welt sollten gegen solche Aktionen mobil machen, sagte Arafat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%