Provider müssen Informationen über Nutzer aufzeichnen
China erlässt strenge Internet-Vorschriften

Reuters PEKING. China hat nach einer Meldung der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua strenge Vorschriften für Internet-Anbieter erlassen. So würden Provider angewiesen, Informationen über Inhalte und Nutzer aufzuzeichnen und der Polizei zur Verfügung ZU stellen, berichtete die Agentur am Montag. Alle Veröffentlichungen mit "subversiven Inhalten" sollen künftig gemeldet werden. Chinesische Internet-Unternehmen ohne gültige Lizenz müssen mit Strafen oder der Schließung rechnen. Ausländische Investitionen in Internetfirmen in China werden streng limitiert. Die Unternehmen haben laut Xinhua bis Ende November Zeit, die neuen Regeln umzusetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%