Archiv
Prozess um Porsche-Klage gegen Deutsche Börse beginnt am Montag

Im Rechtsstreit zwischen dem Sportwagenbauer Porsche und der Frankfurter Wertpapierbörse um die Veröffentlichung von Quartalsberichten beginnt am Montag der Prozess vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt.

dpa-afx FRANKFURT/STUTTGART. Im Rechtsstreit zwischen dem Sportwagenbauer Porsche und der Frankfurter Wertpapierbörse um die Veröffentlichung von Quartalsberichten beginnt am Montag der Prozess vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt. Porsche hat die Wertpapierbörse wegen der Nichtzulassung für das Segment Prime Standard verklagt (Az.: neun E 1 644/03).

"Uns ist die Zulassung alleine mit dem Argument der fehlenden Quartalsberichte verweigert worden. Das halten wir für rechtlich unzulässig", sagte am Freitag ein Konzernsprecher. Nach Ansicht des Vorstands bietet die Börsenordnung des Frankfurter Handelsplatzes keine ausreichende Rechtsgrundlage, um Quartalsberichte für eine Zulassung im Prime Standard verpflichtend vorzuschreiben.

Dauerclinch

Die Börse ist allerdings der Ansicht, dass diese Vorschrift in der Börsenordnung klar geregelt ist. Vor drei Jahren war Porsche wegen der Verweigerung von Quartalsberichten bereits aus dem Börsensegment MDax verbannt worden. Seitdem liegen die Stuttgarter im Clinch mit der Frankfurter Börse.

Die Notierung im Prime Standard ist eine wichtige Voraussetzung für eine mögliche spätere Aufnahme in wichtige Aktienindizes wie den Dax oder den MDax. Porsche ist derzeit im - dem Prime Standard nachgeordneten - General Standard gelistet. Einen Kompromissvorschlag von Porsche-Chef Wendelin Wiedeking, Unternehmen ohne Quartalsberichte auf dem Kurszettel besonders zu kennzeichnen, hatte die Börse abgelehnt./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%