Prüfung dauert an
Noch keine Ermittlungen gegen Möllemann

Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft bleibt in Sachen Möllemann vorsichtig. "Die Vorwürfe sind so gravierend, dass wir mit der gebotenen Gründlichkeit vorzugehen haben", so der leitende Oberstaatsanwalt.

HB DÜSSELDORF. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft bleibt in Sachen Möllemann vorsichtig: "Die Vorwürfe sind so gravierend, dass wir mit der gebotenen Gründlichkeit vorzugehen haben", wandte sich ihr leitender Oberstaatsanwalt Hans-Reinhard Henke Henke gegenüber dem Handelsblatt gegen Vorwürfe, die Behörde handele zu langsam und gebe den Beteiligten die Chance, Beweise zu vernichten und den Hergang der Finanzierung zu vertuschen.

Inzwischen liege auch das Battis-Gutachten vor, dass ein Stück weit für Möllemann spräche. Henke erklärte: "In dieser Woche werden wir sicherlich keine Ermittlungen mehr einleiten."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%