Archiv
Psion schreibt rote Zahlen

Der europaweit führende Hersteller von Taschen-Computern Psion ist im ersten Halbjahr 2001 in die Verlustzone gerutscht.

rtr LONDON. Psion teilte am Mittwoch in London mit, das Unternehmen habe in den sechs Monaten zum 30. Juni 2001 vor Steuern, Goodwill und außerordentlichen Posten einen Verlust von 13 Mill. Pfund (rund 40,43 Mill. DM) verbucht. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 3,1 Mill. Pfund erwirtschaftet. Der Umsatz habe 100,5 (94,3) Mill. ? betragen. Psion-Chef David Potter hofft nach eigenen Angaben, im vierten Quartal operative Gewinne zu erzielen.

Im Juli hatte das Psion umfangreiche Umstrukturierungsmaßnahmen angekündigt. "Als Ergebnis der Veränderungen erwartet der Vorstand, dass die verbesserte Entwicklung der Gruppe weiter vorangetrieben wird", sagte Potter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%