Public Viewing
Wiener Fanmeile lädt zum Feiern ein

Am heutigen Samstag wurde in der österreichischen Hauptstadt Wien endlich die Fanmeile eröffnet. Diese bietet während der Euro 2008 auf 100 000 Quadratmetern circa 70 000 Anhängern, die es nicht ins Stadion geschafft haben, die Möglichkeit, alle Spiele dennoch live zu verfolgen.

Mit einheimischen Musikstars hat die mit 100 000 Quadratmetern größte Fanmeile Österreichs zum Start der Fußball-EM heute ihre Tore geöffnet. Die Wiener Sängerknaben und Symphoniker sowie Pop-Sängerin Christina Stürmer, die ihren offiziellen EM-Song "Fieber" präsentierte, machten am Nachmittag den musikalischen Auftakt für das Fan-Fest mitten im Herzen Wiens.

Die 1,2km lange Feier-Zone bietet Platz für 70 000 Zuschauer, die auf zehn Großbildleinwänden die EM-Spiele verfolgen können. Die Organisatoren gingen davon aus, bei gutem Wetter bereits am Samstagabend bei den Spielen zwischen Mit-Gastgeber Schweiz und Tschechien sowie Portugal und der Türkei nahezu an die volle Auslastung heranzureichen.

Eintritt frei - Schnaps tabu

Die Fanmeile ist bis zum Finaltag am 29. Juni täglich von 9.00 bis 24.00 Uhr geöffnet; der Eintritt ist kostenlos. Für das leibliche Wohl sorgen 86 Gastronomie-Stände, davon schenken allein 53 Stände Getränke aus. Harte Spirituosen werden aus Sicherheitsgründen nicht angeboten.

Insgesamt wird das Areal täglich von etwa 300 Polizisten sowie weiteren 300 Sicherheitskräften bewacht. Zudem gibt es strikte Einlasskontrollen, die zum Beispiel selbst das Mitnehmen von Regenschirmen verbieten. Außerdem sind 160 Sanitäter und neun Notärzte im Einsatz.

Im Vorfeld waren von Anwohnern und aus der Politik große Bedenken über das Public Viewing im Stadtzentrum geäußert worden. Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel zum Beispiel warnte, urinierende und randalierende Fanmeuten könnten die alten Bauwerke entlang der Strecke wie das Parlament, das Burgtheater oder die Hofburg beschädigen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%