Publikum greift SMS-Aktionen gerne auf
Prominente per SMS aus dem Container abwählen

Der britische Fernsehsender Channel 4 geht mit der Celebrity Big Brother Show in die vierte Runde. Per SMS können die Zuschauer die Prominenten aus dem Container herauswählen. Eine Plattform für mobile Anwendungen hilft bei der Umsetzung.

HB HAMBURG. Bei der Show ziehen sechs britische Prominente in den berühmt-berüchtigten Container. Die Zuschauer können den unbeliebtesten Kandidaten per SMS wieder hinauswählen. Als technischen Partner für die Umsetzung des dafür erforderlichen Mobile Messaging hat der Sender das schweizer Unternehmen Minick ausgewählt. Für die Show von Channel 4 wird Minick seine Anwendungen für Mobile Voting und Text-to-Studio zur Verfügung stellen.

Die Schweizer stellten bereits die mobilen Anwendungen und Infrastruktur für die Big-Brother-Show 3. Firmenangaben zufolge generierte die Show mehrere Millionen Premium-SMS und stellte damit den Rekord in Durchsatz und Volumen für britische TV-Votings aufstellte.

Alexander Trommen, Vorstand der Minick AG, erklärt: "Wir freuen uns über die Fortsetzung der erfolgreichen Partnerschaft mit Channel 4." Jo Rosenfelder von Channel 4 kommentierte: "Big Brother hat das ideale TV-Format zur Ergänzung mit interaktiven Elemente. Die Integration von SMS-basierter Interaktivität, die unser Wahlpartner Minick realisiert, ist ein wesentlicher Wachstumsfaktor für innovative TV Shows."

Das Unternehmen hat als europäischer Anbieter von interaktiven mobilen Anwendungen im TV-Markt für Channel 4 bereits viele mobile Dienste aufgebaut, darunter Spiele wie Poker, Infodienste für Cricket und die Rally-Weltmeisterschaft sowie Text-to-Studio-Anwendungen für die Channel 4-Formate Sport Talk und Lovers' Guide. Spanien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%