Pudelko: Eine Überschuldung droht nicht
Dialog Semiconductor erwartet Sonderabschreibung

Dialog Semiconductor, ein Chip- Entwickler für Handys, erwartet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2001 eine Sonderabschreibung von bis zu 42 Mill. ?.

dpa-afx KIRCHHEIM/TECK. Hintergrund sei eine Wertberichtigung auf die Beteiligung am Wafer-Zulieferer ESM (Newport/Wales), teilte das im Nemax 50 notierte Unternehmen am Dienstag in Kirchheim/Teck mit.

Dialog Semiconductor hält 19 % der Anteile an ESM. Wie hoch genau der Abschreibungsbedarf sei, konnte Dialog Semiconductor-Chef Roland Pudelko auf Anfrage nicht sagen. Die Höchstmarke seien die genannten 42 Mill. ?. "Eine Überschuldung droht aber nicht." In die Sonderabschreibung seien auch Darlehen und Vorauszahlungen für künftige Lieferungen eingerechnet. Der Aktienkurs gab bis zum Nachmittag um 6,36 % auf 7,95 ? nach.

Dialog will weiterhin Gewinnschwelle 2002 erreichen

Auswirkungen auf das operative Geschäft erwartet Pudelko nicht. "Wir rechnen weiterhin in 2002 mit dem Erreichen der Gewinnschwelle." Die Lieferausfälle der EMS könnte Dialog über andere Zulieferer abdecken. Über den Jahresabschluss 2001 will das Unternehmen am 20. Februar berichten.

In den ersten neun Monaten 2001 hatte Dialog einen Verlust vor Zinsen und Steuern in Höhe von 19,3 Mill. ? erzielt. Der Umsatz hatte sich von Januar bis September auf Grund der rückläufigen Handy-Produktion im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 76,8 Mill. ? halbiert.

ESM in schwieriger Finanzsituation

ESM war aus der 1999 bankrott gegangenen Newport Wafer Fab Ltd hervorgegangen. Dialog Semiconductors hatte dem Unternehmen zusammen mit dem alten Management und anderen Investoren wieder auf die Sprünge geholfen. Die von ESM hergestellten Wafer sind Silizium- stäbe, die für die Herstellung von Chips benötigt werden. Inzwischen liege bei ESM eine schwierige Finanzsituation "mit ungewissem Ausgang" vor, sagte Pudelko. Das operative Geschäft bei Dialog Semiconductors sei davon aber kaum betroffen, weil die Firma über mehrere Zuliefer und eigene Sicherheitsbestände verfüge.

Dialog Semiconductor Plc ging aus einem Teil der früheren Halbleiter-Sparte des Daimler-Chrysler-Konzerns hervor. Das Unternehmen entwickelt und liefert anwendungsspezifische Chips, die in Handys die Sprachverarbeitung und den Stromverbrauch regeln. In jedem vierten Mobiltelefon der Welt steckte 2000 nach Unternehmensangaben ein Baustein von Dialog.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%