Pulsion weitet Kooperation mit Philips aus

Archiv
Pulsion weitet Kooperation mit Philips aus

Das Medizintechnikunternehmen Pulsion Medical Systems AG hat seine Kooperation mit dem Elektronikkonzern Philips Electronis erweitert und mit dieser Ankündigung einen Kurssprung seiner Aktie ausgelöst.

rtr FRANKFURT. Die am Neuen Markt notierten Plusion-Titel stiegen in der Spitze um knapp 150 %. "Wir erwarten uns einen klaren Umsatzschub von der Veränderung der Marketingstrategie mit Philips", erklärte Pulsion-Chef Ulrich Pfeiffer am Donnerstag. "Das Philips-Picco-Modul wird nicht mehr als aufpreispflichtige Alternative angeboten, sondern weltweit als Standardelement des führenden Patientenüberwachungssystems vermarktet."

Philips werde ab dem 1. März 2002 seine Patientenmonitore zur Überwachung der Pumpleistung des Herzens standardmäßig mit der Picco-Technologie von Pulsion ausstatten, teilte Pulsion weiter mit. Bisher sei die Picco-Technologie, eine Methode zur gering-invasiven Herz-Kreislauf-Überwachung und Therapiesteuerung, als aufpreispflichtige Zusatzoption vermarktet worden.

Durch diese weltweit wirksame Maßnahme werde sich die installierte Basis dieser Technologie in Kliniken schnell auf ein Vielfaches erhöhen, hieß es zudem. Dadurch böte sich für Pulsion enormes Wachstumspotenzial beim Vertrieb von sterilen Einmalprodukten wie Katheter und Druckaufnehmer. Diese würden spezifisch an Monitore mit Picco-Technologie und an die von Pulsion selbst vertriebenen Picco-Geräte angeschlossen und stellten den Hauptumsatzträger für Pulsion dar.

Pulsion hatte im Oktober seine Prognosen für 2001 unter anderem auf Grund der zu langsam anlaufenden Vertriebskooperation mit Philips gesenkt und erwartet demnach einen Umsatz von 9,5 Mill. ? und einen Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 5,5 Mill. ?. 2002 will das Unternehmen die Gewinnschwelle überschreiten.

Die Pulsion-Aktien lagen in einem gut behaupteten Gesamtmarkt am frühen Nachmittag noch rund 100 % im Plus bei 4,45 ?, nachdem die Titel zwischenzeitlich auf 4,67 ? gestiegen waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%