Puma-Aktien notierten am frühen Nachmittag unverändert.
Erfolgreiches Geschäftsjahr 2000 für Puma

Sportschuhe waren im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 30 % Umsatzwachstum der Renner bei der Puma AG, Herzogenaurach. Das Umsatzziel von 1 Mrd. DM soll bereits 2001 erreicht werden.

ddp/vwd HERZOGENAURACH. Wie der Sportartikelhersteller am Freitag mitteilte, wurden in der Sparte für Sportschuhe vor allem im letzten Quartal 2000 deutliche Umsatzverbesserungen erzielt. Das Geschäftsjahr sei auch insgesamt erfolgreicher gewesen als erwartet, sagte Puma-Vorstandsvorsitzender Joachim Zeitz. Daher peilt er das Umsatzziel von einer Milliarde DM bereits für 2001 an und somit ein Jahr früher als bislang prognostiziert.

Die wichtigsten Daten zum abgelaufenen Geschäftsjahr hatte der Sportkonzern bereits Anfang Februar veröffentlicht. So legte der Konzerngewinn deutlicher als erwartet von 9,5 Mill. auf 14,6 Mill. Euro zu. Einschließlich eines Sonderertrags stieg das Ergebnis auf 17,6 Mill. Euro. Der Gesamtumsatz verbesserte sich im Jahr 2000 um gut 24 % auf 462 Mill. Euro (904 Mill. DM). Überdurchschnittliche Wachstumsraten verbuchte Puma bei Schuhen, die mit gut 270 Mill. Euro rund 30 % mehr als im Vorjahr zum Konzernumsatz beitrugen. Mit Sportbekleidung erzielte das Unternehmen Erlöse von rund 164 Mill. Euro (+17,7 %) und mit Accessoires 28 Mill. Euro (+13,2 %).

In den nächsten Jahren sollen etwa 15 sogenannte Concept-Stores unter anderem in Paris, San Francisco und Moskau entstehen. 20 bis 30 Mill. Euro werden investiert. Börsenhändler werteten die Neuigkeiten von Puma als "gut", aber ein wirkliches Highlight fehle beim Blick in die Zukunft. Die Einrichtung von neuen Spezialgeschäften und höhere Investitionen in die Marke seien zwar "schön", aber Ergebnisverbesserungen seien dadurch erst auf mittlere Sicht zu erwarten. Die Anleger zeigten sich unbeeindruckt: Puma-Aktien notierten am frühen Nachmittag mit 15,65 Euro nahezu unverändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%