Archiv
Puma denkt über neue E-Commerce-Form nach

Nach dem Scheitern des Online-Shopping-Konzepts denkt man beim Sportartikelhersteller Puma AG Rudolf Dassler Sport, Herzogenaurach, langfristig über eine neue E-Commerce-Form nach. Unternehmenssprecher Ulf Santjer schloss am Freitag gegenüber vwd nicht aus, dass irgendwann der Endverbraucher direkt beim Hersteller seine Puma-Produkte bestellen kann.

vwd FRANKFURT. In den USA werde von Puma bereits online verkauft, fügte er hinzu. Fragen zum Zeithorizont oder zum möglichen Eintritt in das alternative Konzept wollte Santjer unter Hinweis auf die Bilanzpressekonferenz der Puma AG am 9. März zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantworten.

Da die Fachhandels-Variante nicht zustande kam, will Puma die Aktivitäten im Bereich E-Commerce auf jeden Fall verstärken, bekräftigte Santjer. Grundsätzlich setze das Unternehmen stark auf Partnerschaft mit dem Fachhandel. Von einem "Beinbruch" könne dennoch nicht die Rede sein, wenn dieses Konzept nicht zum Tragen kam. Es war anlässlich der Fachhandelsmesse "Ispo 2000" in München mit der Zielvorgabe vorgestellt worden, eine Mindestzahl von 250 teilnehmenden Fachhändlern für die Idee zu gewinnen. Die Reaktionen des Fachhandels reichten von "sehr positiv" der größeren Händler bis zu "abwarten, wie sich der Gesamtmarkt entwickelt" bei den mittleren bis kleinen Händlern, erläuterte der Unternehmenssprecher.

Getragen worden sei die Idee auch vom Einkaufsverband Sport 2000. Dennoch habe die Zahl von etwa 70 Fachhändlern nicht ausgereicht, um mit dem Projekt an den Start gehen zu können. Nennenswerte Kosten bei der Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom, die die Einrichtung der Internet-Seite übernehmen sollte, seien im übrigen nicht entstanden, versicherte Santjer. Dank vorhandener Strukturen, auf die zurückgegriffen werden konnte, seien der Arbeitsaufwand klein und die Kosten sehr gering gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%