Archiv
Purchase Pro: Zum ersten Mal Gewinn

Das B2B-Unternehmen hat am Montag nach Handelsschluss Quartalszahlen gemeldet. Purchase Pro konnte den Verlust gegenüber dem Vorjahr fast halbieren.

Abzüglich außerordentlicher Kosten hat das Unternehmen einen Gewinn in Höhe von elf Cents pro Aktie erzielt. Auf dieser Basis war ein Verlust von einem Cent pro Aktie erwartet worden. Damit ist Purchase Pro erstmals in der Firmengeschichte in die schwarzen Zahlen vorgestoßen.



Der Umsatz lag im vierten Quartal bei 33,6 Millionen Dollar. Das Brokerhaus Lehman Brothers stuft die Aktie am Dienstag weiterhin mit "aggressiv kaufen" ein. Das Kursziel steht bei 60 Dollar auf Jahressicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%