Putin-Erlass
Gazprom-Aktien auch außerhalb Russlands

Die Aktien des russischen Rohstoffkonzerns OAO Gazprom, Moskau, sollen künftig leichter zu erwerben sein. Einen entsprechenden Erlass hat Präsident Wladimir Putin herausgegeben. Ausländer müssten sich künftig keine Erlaubnis mehr einholen, wenn sie Gazprom-Aktien kaufen wollten.

vwd MOSKAU. Von dem Erlass hat die "Moskauer Deutsche Zeitung" berichtet. Damit könnten die Handelsbeschränkungen für Gazprom-Papiere auf dem Binnenmarkt wesentlich gelockert werden. Wie das Blatt schreibt, sollen zunächst alle Barrieren für den Handel mit den Rohstoffaktien innerhalb Russlands abgeschafft werden. Die Papiere dürften dann an allen Börsen notiert werden, die eine Lizenz der Zentralen Wertpapier-Kommission besitzen.

Ausländer müssten sich künftig keine Erlaubnis mehr einholen, wenn sie Gazprom-Aktien kaufen wollten. Außerdem solle sich der Auslandsanteil von derzeit 20 Prozent am Konzernkapital erhöhen. Erwartet werde auch, dass die Einteilung des Gazprom-Aktienmarkts in Binnen- und Außenmarkt abgeschafft wird. Ob die geplante Liberalisierung jedoch den Aktienkurs von Russlands größtem Unternehmen beeinflussen wird, sei fraglich, so die Zeitung. Die Freigabe des Handels sei bereits in den zurückliegenden Monaten vom Markt erwartet worden, und die Notierungen des Gasgiganten hätten ohnehin ein Maximalniveau erreicht.

So lag der Kurs der Gazprom-Aktien Anfang Juni bei 36 RUB gegenüber 18 RUB zu Jahresbeginn. Im Zuge der jüngsten allgemeinen Korrekturen am russischen Markt sackte allerdings auch das Gazprom-Papier wieder etwas ab und liegt derzeit bei rund 32 RUB. Eine Erhöhung des zugelassenen Auslandsanteils an Gazprom könnte die Marktkapitalisierung des Unternehmens spürbar steigern, schätzen Finanzexperten. Heute ist der Rohstoffkonzern rund 27 Mrd. $ wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%