Archiv
Putin: Westen unterstützt tschetschenische Terroristen

Der russische Präsident Wladimir Putin hat europäischen Staaten und den USA eine Unterstützung tschetschenischer Terroristen und eine „notorische Doppelmoral“ vorgeworfen. Im Kampf gegen den Terrorismus dürfe es diese Doppelmoral nicht geben.

dpa NEU DELHI. Der russische Präsident Wladimir Putin hat europäischen Staaten und den USA eine Unterstützung tschetschenischer Terroristen und eine "notorische Doppelmoral" vorgeworfen. Im Kampf gegen den Terrorismus dürfe es diese Doppelmoral nicht geben.

Das sagte Putin anlässlich seines Besuchs in Neu Delhi in einem Interview der indischen Zeitung "The Hindu". Toleranz gegenüber tschetschenischen Terroristen unterminiere die Einheit und das gegenseitige Vertrauen der Teilnehmer der Anti-Terror-Front. Putin kritisierte, der in London lebende Sprecher der tschetschenischen Rebellen, Achmed Sakajew, reise weiterhin ungehindert durch europäische Länder. Die USA beherbergten den "Terroristen-Abgesandten" Iljas Achmadow. Terrorismus sei nicht auf Westeuropa und die USA beschränkt, sondern "ein Phänomen, das alle Staaten und Gesellschaften betrifft".

Die Situation im Irak nannte Putin alarmierend. Wie einst Afghanistan sei das Land zur "bedeutenden Brutstätte" für Terrorismus geworden. "Es ist hier und jetzt, dass tausende zukünftige Terroristen von Terrornetzwerken rekrutiert werden." Er glaube, dass die wiedergewählte US-Regierung "bei der Bestimmung ihrer Außenpolitik zweifellos ihre "Irak-Lektion" berücksichtigen wird".

Nach einem Treffen mit dem indischen Premierminister Manmohan Singh am Freitag in Neu Delhi sprach sich Putin klar für einen permanenten Sitz Indiens im Weltsicherheitsrat aus. "Unserer Ansicht nach ist Indien die Nummer eins auf der Liste", sagte Putin mit Blick auf die Aspiranten, darunter auch Deutschland. Indien sei ein "privilegierter strategischer Partner" Russlands. In einer am Freitag verabschiedeten gemeinsamen Erklärung hieß es, Indien unterstütze den frühstmöglichen Zutritt Russlands zur Welthandelsorganisation WTO.

Putin reist am Sonntag von Indien in die Türkei weiter. Am Samstag wollte er die indische Hightech-Metropole Bangalore besuchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%