PWC-Studie zum Einsatz von Mitarbeitern im Ausland
Kostenfalle Auslandseinsatz

Die Märkte wachsen zusammen. Die Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter verstärkt in den internationalen Wettbewerb. Mit den Einsätzen wachsen die daraus entstehenden Kosten. Um diese zukünftig tragen zu können, bedarf es für die Konzerne neuer Wege.

son DÜSSELDORF. Ob New York, London oder Singapur: der Einsatz von Mitarbeitern auf dem globalen Markt ist für Unternehmen längst essentiell geworden. Und wird es immer mehr. Die Strategien, mit denen Konzerne den Einsatz ihrer Mitarbeiter im Ausland - den sogenannten Expats - umsetzen, beleuchtet eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PWC). Sie befragte 273 Unternehmen aus 17 Ländern, die insgesamt über 70 000 Mitarbeiter im Ausland beschäftigen.

Die Ergebnisse der Studie sagen aus, dass auch in den nächsten Jahren die Konzerne ihre Schäfchen verstärkt auf internationalen Weiden grasen lassen. Jedoch wandern die Unternehmen auf einem schwierigen Grad: Sie wollen international zunehmend präsent sein, fürchten aber, dem steigenden Kostendruck der Einsätze nicht standhalten zu können. 86 Prozent der befragten Unternehmen wollen darum ihre Auslandskosten verringern.



Ab ins Ausland!

Die Chancen, von seinem Arbeitgeber ins Ausland entsandt zu werden, waren noch nie so gut. >> Mehr dazu im Special auf Junge Karriere.com



Doch wie setzt man so etwas um? Hohe Gehälter und Extra-Boni zu kürzen wäre eine Möglichkeit, eine weitere den Einsatz von ortsansässigen Mitarbeitern zu verstärken. Diese Einsparungen könnten jedoch - so befürchten die Befragten - die Effektivität der Auslandsaufenthalte mindern. Alternativ bietet es sich für Unternehmen an, anstatt der sonst üblichen langen Aufenthalte, Mitarbeiter für kürzere Zeit - z.B. auf Projektbasis - im Ausland arbeiten zu lassen.

Eine weitere Chance für Unternehmen liegt in ihren jungen Talenten - den Young Professionals. Laut Studie werden gerade deren Fähigkeiten im Ausland zu wenig eingesetzt. Dabei zeichnen sie sich durch eine besonders hohe Motivation und großen Hunger auf Erfahrungswerte im Ausland aus. Ein möglicher Verzicht von Bonusgehältern und Sonderzahlungen hält sie nicht davon ab, erste Karriereschritte auf dem internationalen Parkett zu wagen.

Weitere Informationen über die Ergebnisse der PWC-Studie sowie eine kostenlose pdf-Version zum Download sind im Internet unter www.pwcglobal.com/hrc zu erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%