Archiv
Qantas plant neue Billigfluglinie nach Asien

Die australische Fluggesellschaft will sechs Städte in Asien anfliegen. Die Flugzeuge mit nur einer Passagierklasse sollen ab Cairns im Nordosten Australiens starten.

afp SYDNEY. Die australische Fluggesellschaft Qantas plant eine neue Billigfluglinie, die sechs Städte in Asien anfliegen soll. Die Flugzeuge mit nur einer Passagierklasse sollen ab Cairns im Nordosten Australiens starten und in die japanischen Städte Osaka, Nagoya und Fukuoka sowie nach Singapur, Taipeh und Hongkong fliegen, wie der künftige Firmenchef Denis Adams am Dienstag in Sydney mitteilte. Die Qantas-Tochter soll Australian Airlines heißen, wie die inner-australische Fluggesellschaft, die Anfang der 90er Jahre mit Qantas zusammengegangen war. Sie wird teilweise die Flugrouten der im September Pleite gegangenen australischen Linie Ansett übernehmen.

Die einfache Ausstattung der zunächst vier Boeing 767 werde deutliche Kosteneinsparungen ermöglichen, sagte Adams. Derzeit werde mit den Gewerkschaften über Löhne und Arbeitsbedingungen verhandelt. Im November hatte Qantas angekündigt, wegen der Krise in der Luftfahrtbranche bis zu 2000 Jobs zu streichen. Wie viele Fluglinien beklagte das Unternehmen seit den Anschlägen vom 11. September deutlich gesunkene Fluggastzahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%