Qantas plus 15 Prozent
Börse Sydney schließt knapp behauptet

Knapp behauptet sind die Aktien in Sydney am Dienstag aus dem Handel gegangen. Der S&P/ASX-200-Index ermäßigte sich um 0,60 Zähler auf 3 242,00. Insgesamt wurden 543,7 (Montag: 555,7) Mio Aktien umgesetzt.

vwd SYDNEY. Im Handelsverlauf standen den 548 Kursverlierern 543-gewinner gegenüber. Teilnehmer verwiesen auf die uneinheitliche Entwicklung der Branchen. So hätten insbesondere Banken- und Minentitel erhebliche Abschläge verbucht. Der Handelsverlauf sei geprägt gewesen von anhaltenden Spekulationen um die Neuordnung der australischen Fluglinien, hieß es.

Qantas gewannen 15 % auf 3,44 AUD, nachdem sie bereits am Montag um 9,5 % zugelegt hatten. Hintergrund war der Überlebenskampf der konkurrierenden Fluglinie Ansett Australia, die sich im Besitz der Air New Zealand (Air NZ) befindet. Am Montag hatten Gespräche zwischen Qantas und Air NZ um den Verkauf von Ansett begonnen. Die Fluggesellschaft Virgin Blue hat parallel dazu ihr Interesse an der Übernahme von Flugzeugen und Personal von Ansett angemeldet. "Wie immer das Ganze ausgeht - am Ende wird Qantas stärker dastehen als vorher", sagte ein Händler. Air NZ stiegen um 1,4 % auf 0,75 AUD.

Pasminco fielen bei hohen Umsätzen um 20 % auf 0,06 AUD. Standard & Poor's hat sein Kreditrating für das verschuldete Unternehmen auf CCC von B zurückgenommen. BHP Billiton fielen um 0,7 % auf 9,38 AUD. National Australia Bank gaben 2,2 % auf 29,55 AUD ab, und Commonwealth Bank of Australia verbilligten sich um 0,8 % auf 29,22 AUD. "Es gibt gegenwärtig einige Unsicherheit um die National Australia Bank. Die Titel sind sehr volatil geworden", sagte ein Händler. Die Bank hatte kürzlich aus ihrer HomeSide-Tochter eine Abschreibung von 3,05 Mrd AUD vorgenommen.

News Corp. gewannen 0,7 % 15,10 AUD. Die seit Montag neu gelisteten Aktien von Singapore Telecommunications gewannen fünf Prozent auf 1,91 AUD. Am Vortag hatte das Unternehmen einen letzten Schritt in Richtung der freundlichen Übernahme der Cable & Wireless Optus vollzogen. Es handelt sich um die größte Übernahme in Australien. Optus gewannen 1,6 % auf 3,76 AUD.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%