Archiv
Qiagen will Wandelanleihe begeben - Aktie bricht ein

(dpa-AFX) Venlo - Das Biotechnologieunternehmen Qiagen NV < QIA.ETR > will eine Wandelschuldverschreibung über 150 Millionen US-Dollar begeben und hat den Wandlungspreis auf ungefähr 12,64 US-Dollar pro Aktie (rund 10,53 Euro je Aktie) festgelegt. Die Aktie brach bis zum frühen Mittwochnachmittag um 10,36 Prozent auf 7,44 Euro ein und bildete damit das Schlusslicht im Tecdax < Tdxp.ETR > . Der Index verlor unterdessen 4,12 Prozent auf 480,94 Zähler.

(dpa-AFX) Venlo - Das Biotechnologieunternehmen Qiagen NV < QIA.ETR > will eine Wandelschuldverschreibung über 150 Millionen US-Dollar begeben und hat den Wandlungspreis auf ungefähr 12,64 US-Dollar pro Aktie (rund 10,53 Euro je Aktie) festgelegt. Die Aktie brach bis zum frühen Mittwochnachmittag um 10,36 Prozent auf 7,44 Euro ein und bildete damit das Schlusslicht im Tecdax < Tdxp.ETR > . Der Index verlor unterdessen 4,12 Prozent auf 480,94 Zähler.

Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll den Ersterwerbern der Anleihe eine Option auf den Erwerb weiterer Wandelschuldverschreibungen bis zu einem Gesamtnennwert in Höhe von 22,5 Millionen Dollar angeboten werden. Qiagen will nach eigenen Angaben auf diese Weise die derzeit attraktiven Finanzierungsmöglichkeiten, die der Markt für Wandelschuldverschreibungen bietet, nutzen.

'DER Markt IST Verunsichert'- Analyst

"Der Markt ist verunsichert", sagte ein Frankfurter Analyst. Qiagen verfüge eigentlich über eine gute Liquidität, Verbindlichkeiten sollten für das Unternehmen kein Problem sein, sagte der Analyst. "Nun befürchten Investoren größere Aufkäufe." Er verwies darauf, dass derartige Schritte früheren Aussagen des Managements entgegenstehen würden.

Laut Qiagen sollen die Erlöse zur Optimierung der Bilanzstruktur, zur Rückzahlung von Verbindlichkeiten und zur Finanzierung allgemeiner gesellschaftlicher Zwecke und Akquisitionsvorhaben verwendet werden. Eine Analystin bestätigte, dass diese Aussagen dem Markt "negativ aufgestoßen" sein könnten.

Unklarheit herrschte indes über eine Aussage in der Pflichtveröffentlichung vom Mittwoch, nach der "möglicherweise ein wesentlicher Gesellschafter der Qiagen-Aktien darlehensweise zur Verfügung stellen" werde. "Keine Ahnung, wer das sein könnte", hieß es einhellig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%