Archiv
Qualcomm: Schlechte Nachrichten aus China

Die Aktie des Telekommunikationsausrüsters ist im frühen Handel um fast sieben Prozent abgesackt. Grund war eine chinesische Zeitungsmeldung, wonach die chinesische Regierung nicht vor 2002 über die Zulassung der nächsten Mobilfunkgeneration entscheiden wird.

Die Entscheidung wurde ursprünglich für diesen März erwartet.
Zusammen mit Siemens entwickelt die chinesische Regierung eine eigene Technologie. Diese soll gegenüber den europäischen und US-Standards erweiterte Funktionen anbieten. Die Eigenentwicklung ist diese Woche erstmals getestet worden.
Qualcomm bietet in Konkurrenz dazu den eigenen CDMA-Standard an.

Bis 2008 wird der chinesische Markt Prognosen zufolge weltweit die Spitzenposition einnehmen. Gegenwärtig stellt China mit 85 Millionen Mobilfunkabonnenten hinter den USA den zweitgrößten Markt dar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%