Qualifikation für das dritte Springen der Vierschanzentournee
Sechs Deutsche für Innsbruck qualifiziert

Für das dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck haben sich sechs Deutsche qualifiziert. Von ihnen landete Georg Spaeth den weitesten Satz.

HB BERLIN. Für das dritte Springen der 52. Vierschanzentournee in Innsbruck am Sonntag haben sich sechs Deutsche qualifiziert. Alexander Herr und Jörg Ritzerfeld überstanden die Qualifikation nicht.

Georg Spaeth, derzeit Dritter der Gesamtwertung, sprang 126 Meter, Michael Uhrmann - Vierter der Gesamtwertung - kam auf 123,5 Meter. Beide waren damit ganz vorn mit dabei.

Martin Schmitt musste sich mit 119,5 Metern begnügen. Sven Hannawald ließ die Qualifikation einmal mehr aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%