Qualitätstitel am Neuen Markt
BfG Bank belässt Aixtron auf "Kaufen"

Die BfG Bank hat die Aktien von Aixtron weiter mit "Kaufen" bewertet. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen am Neuen Markt habe der Produzent von Maschinen zur Halbleiterherstellung in der jüngsten Vergangenheit die Gewinnerwartungen nicht gesenkt, sondern sogar noch erhöht, hieß es in einer am Donnerstag in Frankfurt veröffentlichten Studie. Bei einer generellen Trendwende im Technologiebereich dürfte Aixtron daher zu den stärksten Profiteuren gehören.

dpa-afx FRANKFURT. Durch das stetige Übertreffen der eigenen Prognosen habe sich das Unternehmen zudem den Ruf eines Qualitätstitels erarbeitet. Aixtron habe im vergangenen Jahr das beste Ergebnis der Firmengeschichte eingefahren. Der Jahresüberschuss kletterte um knapp 80 % auf 18,5 Mill. Euro, der Umsatz erhöhte sich um 87 % auf 158 Mill. Euro.

Gerade dem langfristig orientierten Anleger bieten sich nach Ansicht der Analysten derzeit gute Einstiegsmöglichkeiten. Aixtron plane für das Jahr 2001 einen Umsatzanstieg von 49 % auf 235 Mill. Euro, der Gewinn soll um 59 % auf 29,5 Mill. Euro gesteigert werden. Diese Ziele bezeichneten die BfG-Experten jedoch als "äußerst konservativ". Aixtron habe bewusst "etwas Luft nach oben gelassen", um seine Tradition einer mehrmaligen Erhöhung der Prognosen fortzusetzen.

Mit der Beteiligung an der französischen J.I.P. ELEC sowie der Kooperation mit der amerikanischen UDC hätten sich die Aachener zudem Rechte auf interessante zukünftige Technologien gesichert. Die von UDC entwickelten Leuchtdioden für sehr flache und flexible Displays könnten möglicherweise bei Handys oder in Windschutzscheiben von Autos zum Einsatz kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%