Qualitätsvergleich kaum möglich
Online-Preisdatenbanken bieten Orientierung beim Einkauf

Rabatte (fast) ohne Grenzen, Sommerschlussverkauf, bevorstehende Euro-Einführung - die Preise geraten aus den Fugen, und das verunsichert viele Käufer. Eine Orientierungshilfe können Preisdatenbanken im Internet sein.

ddp MÜNCHEN. Sie basieren auf den Angeboten von Online-Shops, mitunter auch auf den Internet-Auftritten von herkömmlichen Geschäften und Versandhäusern. Der Nutzer gibt ein Stichwort, zum Beispiel DVD-Player, ein und bekommt eine Liste mit Geräten und Preisen.

Ein guter Preisvergleich von Elektro- und Haushaltsartikeln ist unter idealo.com möglich. Hier werden häufig angebotene Produkte mitsamt ihrem Durchschnittspreis und den Abweichungen davon aufgezählt.

Auf Sonderangebote für Elektrogeräte ist guenstiger.de spezialisiert. Die Suchmaschine filtert verbilligte Angebote aus dem Web, stellt sie dem vom Hersteller empfohlenen Preis gegenüber und berechnet die mögliche Ersparnis.

Produktangaben aus nahezu allen Branchen bieten die Datenbanken angebot-info.de und preisauskunft.de. Der Nutzer bekommt eine Aufzählung von Produkttypen, die nach Preisen geordnet ist. Die Liste kann lang sein und das Abwägen von Qualitätsunterschieden und Preis mühevoll. Dafür ist die Auskunft an Ausführlichkeit kaum zu schlagen. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert die Datenbank preiscontrast.com. Sie ist jedoch weniger ausführlich, dafür aber etwas übersichtlicher.

Wer zum Preis- auch einen Qualitätsvergleich sucht, kann es bei dooyoo.com versuchen. Internetnutzer bewerten dort - mehr oder weniger objektiv - eine Vielzahl von Produkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%