Quartalsergebnisse belasten
Nasdaq schwächer erwartet

Die US-Technologiebörse Nasdaq wird am Dienstag voraussichtlich schwächer eröffnen. Vor Handelsbeginn standen die am Vortag veröffentlichten Quartalsergebnisse von Amazon, AT&T, Lucent Technologies und Texas Instruments im Vordergrund, sagten Marktteilnehmer. Die genannten Unternehmen mussten im vorbörslichen Handel sämtlich Kursverluste hinnehmen.

dpa-afx NEW YORK. Die Nasdaq ging am Montag mit deutlichen Verlusten aus dem Handel gegangen. Weitere Kursverluste von Microsoft hätten den gesamten Sektor belastet, sagten Händler. Der Nasdaq Composite verlor 2,84 % auf 1 988,56 Punkte. Der Blue-Chip-Index Nasdaq 100 sank um 3,89 % auf 1 629,93 Zähler.

Im Zentrum des Anlegerinteresses stand der Online-Einzelhändler Amazon.com Inc . Das Unternehmen hatte am Vortag einen Pro-forma-Verlust von 16 US-Cent pro Aktie für das abgelaufene Quartal ausgewiesen. Allerdings blieb das Internet-Versandhaus bei der Umsatzprognose für das laufende Quartal deutlich hinter den Markterwartungen zurück. Amazon verloren vorbörslich bei relativ starkem Umsatz 8,92 % auf 16,03 $.

Zum meistgehandelten Wert entwickelten sich Worldcom mit 196 600 Stücken, die vor der Eröffnungsglocke 0,50 % auf 14,05 $ zulegten. Robbin Griffiths, die technische Analystin von HSBC Securities, hatte sich zuvor gegenüber CNNfn positiv über Telekomwerten geäußert. "Es sieht so aus, als wäre die Vorliebe des Marktes für Mobilfunkwerte für eine Weile vorbei. Dann werden die Leute feststellen, dass die altmodischen Telekomwerte wirklich Zukunft haben", sagte Griffiths.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%