Quartalsgewinn deutlich gesteigert
Bank of America fährt Volldampf voraus

Die drittgrößte US-Bank, Bank of America, hat den Gewinn im abgelaufenen Quartal deutlich gesteigert.

Reuters CHARLOTTE. Bank of America führte dies heute auf das Wachstum im Geschäft mit Hypothekendarlehen, Kreditkarten und Bankeinlagen zurück, das die Schwäche in Eigenhandel und Börsengang-Beratung mehr als wettgemacht habe. Außerdem hätten eine strenge Ausgabenkontrolle und das Ausbleiben starker Belastungen durch Problemkredite zu dem Gewinnplus beigetragen.

Die Bank wies für das dritte Quartal einen Gewinnanstieg auf 2,24 Milliarden Dollar oder 1,45 Dollar je Aktie aus und lag damit über den durchschnittlichen Analysten-Erwartungen von 1,41 Dollar je Aktie. Im Vorjahreszeitraum belief sich der Gewinn noch auf 841 Millionen Dollar. Das Ergebnis war damals allerdings durch Kosten in Höhe von 1,25 Milliarden Dollar nach Steuern belastet worden, die sich unter anderem aus dem Ausstieg aus dem Autoleasing-Geschäft ergeben hatten.

Bank-of-America-Aktien legten am Dienstag vorbörslich auf der elektronischen Handelsplattform Instinet auf 62,50 Dollar von 60,71 Dollar zum Handelsschluss am Vortag zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%