Quartalszahlen
Baden-Württembergische Bank auf Erfolgskurs

Trotz der Sonderbelastungen aus dem Betrugsfall um die Ettlinger Firmengruppe "FlowTex" ist die Stuttgarter Bank weiter auf der Erfolgswelle. Dennoch soll die Dividende unverändert bleiben.

ddp STUTTGART. Die Baden Bank-Württembergische AG (Stuttgart) ist trotz Sonderbelastungen aus dem Betrugsfall um die Ettlinger Firmengruppe "FlowTex" auf Erfolgskurs. Das Betriebsergebnis nach Risikovorsorge sei in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund neun Prozent auf 73 Mill. Euro angewachsen, sagte Vorstandssprecher Frank Heintzeler am Mittwoch in Stuttgart. Der Bruttoertrag liege bei 340 Mill. Euro und damit um sieben Prozent höher als in den ersten drei Quartalen 1999.

Den Angaben zufolge erreichte der Zinsüberschuss mit 198 Mill. Euro nahezu den Vorjahreswert. Der Provisionsüberschuss sei um 38 % auf 95 Mill. Euro gestiegen. Als erfreulich bezeichnete Heintzeler die Entwicklung beim Wertpapiergeschäft, bei der Vermögensverwaltung für Bankkunden und beim Emissionsgeschäft. Hier liege die Zuwachsrate bei etwa 80 %. Der Vorstandssprecher zeigte sich zuversichtlich, für das Gesamtjahr ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Die Dividende solle unverändert bleiben.

Im Fall "FlowTex" wird der Schaden in Höhe von 32 Mill. Euro aus Sondererträgen und aus dem operativen Geschäft abgedeckt. Die BW-Bank hatte in dem milliardenschweren Betrugsfall zunächst über ein umstrittenes Lastschriftverfahren Überweisungen von einem FlowTex-Konto an andere Banken und Leasinggesellschaften rückgängig gemacht. Inzwischen gab es jedoch eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%