Quartalszahlen
Comdirect mit deutlichem Vorsteuerverlust

Der mehrheitlich zur Commerzbank gehörende Online-Broker Comdirect hat in den ersten neun Monaten 2002 einen Vorsteuerverlust von 27,6 Millionen Euro verbucht.

Reuters FRANKFURT. Das Vorsteuerergebnis sei durch Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 32 Millionen Euro belastet, die im dritten Quartal voll verbucht worden seien, teilte die Bank mit Stammsitz in Quickborn am Freitag mit. Für das kommende Jahr geht Vorstandschef Achim Kassow auf Grund der Restrukturierungsmaßnahmen von einem "deutlich besseren" Ergebnis aus. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit gab Comdirect nach neun Monaten mit 4,3 Millionen Euro an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%