Quartalszahlen im Fokus
Aktien Sydney: Schluss leichter

Leichter hat der Aktienmarkt in Sydney den Handel beendet.

vwd SYDNEY. Der All-Ordinaries-Index reduzierte sich um 0,7 % bzw. 23,20 Punkte und schloss bei 3 223,60 Stellen. Bei einem Umsatz von 603,3 Mill. Aktien im Wert von 1,37 Mrd A-$ standen 674 Kursverlierer 419 Kurs-Gewinnern gegenüber. Die schlechten Vorgaben von Wall Street hätten den Markt belastet, erklärte ein Teilnehmer. Der positive Verlauf bei Telstra wurde durch ein deutliches Minus bei Index-Schwergewicht National Australia Bank wieder aufgehoben, hieß es weiter.

Das Institut gab zwar eine Steigerung des Nettogewinns für das dritte Quartal auf 829 (697) Mill. A-$ bekannt, es hätten sich bei den Anlegern aber Befürchtungen über die weitere Entwicklung des Hypothekengeschäfts mit der US-Tochter HomeSide verstärkt, hieß es weiter. Die Aktien gaben um 1,8 % bzw. 0,44 A-$ auf 24,32 nach. Ebenfalls unter ihren Quartalszahlen litten Broken Hill Proprietary , die sich um 2,7 % bzw. 0,50 A-$ auf 18,50 ermäßigten. Das Ergebnis hatte lediglich im Rahmen der Erwartungen gelegen, begründete ein Händler den Abschlag. Telstra profitierte hingegen weiterhin von der Bekanntgabe seiner Infrastruktur-Strategie und verbesserte sich um 0,4 % bzw. 0,03 A-$ auf 7,25.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%