Quartalszahlen
Zwischenruf: Commerzbank vor der Wende

Die Commerzbank hat im ersten Quartal ein überraschend gutes Ergebnis erzielt. Mit 172 Mill. Euro hat sie operativ deutlich mehr verdient als in den vorangegangenen drei Quartalen. Trotz 104 Mill. Euro Restrukturierungsaufwand weist sie noch einen Gewinn vor Steuern aus. Bislang wurde die Bank mitunter als "Pleitekandidat" der deutschen Finanzwelt gesehen. Jetzt stellt sich die Frage, ob Bankchef Klaus-Peter Müller die Trendwende geschafft hat.

Einiges spricht dafür: Die Bank hat für Kreditrisiken großzügig vorgesorgt und scheint auch für böse Überraschungen gut gewappnet. Die Kapitalquote ist so hoch, dass sie jetzt wieder Risikoaktiva abbauen und zinsbringende Geschäfte eingehen kann. Das erhöht den Zinsüberschuss. Entlassungen haben die Kosten deutlich gedrückt. Und wenn das Börsenumfeld nicht viel schlechter wird, könnte auch das Provisionsergebnis den Boden erreicht haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%