Qwest bietet sich als Alternative an
AT&T will Excite-At-Home-Benutzer wieder anschließen

Der New Yorker Telekom-Riese arbeitet an der Wiederherstellung des Internetzugangs für 16 % ihrer Kunden, denen Excite-At-Home, Redwood City, am Sonntag den Online-Zugang abgeschnitten hatte. Ein Gericht genehmigte der in Konkurs gegangenen Excite-At-Home diese Maßnahme, nachdem das Unternehmen vorgetragen hatte, die Internetverträge kosteten es wöchentlich 6 Mill. $.

vwd SAN FRANCISCO. Wie AT&T am Montag mitteilte, wurden 226 000 Kunden, etwa ein Drittel der Betroffenen, an das Netz von AT&T angeschlossen. Es könne aber bis zu zehn Tagen dauern, ehe die übrigen 640 000 US-Kunden wieder Zugang zum Internet erhielten, hieß es.

Die in Denver ansässige Qwest Communications International Inc. teilte ebenfalls am Sonntag mit, sie könne die betroffenen Kunden rasch transferieren und jedem kostenlose Internetzeit im Wert von 300 $ bieten. Eine Sprecherin von AT&T Broadband bezeichnete dieses Angebot als Werbemaßnahme. Trotz der Probleme sei AT&T in der Lage, die Kunden schneller als Qwest wieder an das Internet anzuschließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%