Radcliffe hat ihre Grenzen noch nicht erreicht: Radcliffe kassiert für Marathon-Rekord 1 Million

Radcliffe hat ihre Grenzen noch nicht erreicht
Radcliffe kassiert für Marathon-Rekord 1 Million

Die Britin Paula Radcliffe ist durch ihren sensationellen Rekord beim London-Marathon mit 2:15:25 Stunden zur Dollar-Millionärin avanciert. Offiziell kassierte die 29-jährige 10 000-m-Europameisterin von München für ihren Sieg und die neue Weltbestzeit 255 000 US-Dollar Preisgeld.

HB/dpa LONDON. Hinzu kommen die Startprämie sowie die Bonusausschüttungen ihrer Sponsoren. Schätzungen zufolge steuerte sie damit auf einen Tagesverdienst von rund 1 Mill. Dollar zu. Ihren nächsten Marathon will Radcliffe erst bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen bestreiten.

Paula Radcliffe hat zum zweiten Mal in ihrem erst dritten Marathonrennen über 42,195 km die Weltbestzeit verbessert und sieht sich trotz des Quantensprungs von 1:53 Minuten unter ihre alte Bestmarke noch nicht am Ende ihrer Leistungsfähigkeit. Der Konkurrenz zeigte sie klar die Grenzen auf und hängte Catherine Ndereba (Kenia) um rund viereinhalb Minuten ab.

Nur die Britin selbst, die wegen ihres Laufstils mit stampfendem Schritt und nickendem Kopf auch "das Pferd" genannt wird, scheint derzeit zu weiteren Steigerungen in der Lage. "Man muss immer daran glauben, dass man noch schneller laufen kann", sagte sie. Der Meinung, dass ihr in London die beiden Tempomacher aus Kenia maßgeblich zu dieser Zeit verholfen haben, stimmt sie nicht zu: "Ich denke nicht, dass das den großen Unterschied ausgemacht hat."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%