Radsport Olympia
Doping-Fahnder verhört Weltmeisterin Bastianelli

Italiens Olympiaverband hat die von den Sommerspielen ausgeschlossene Straßenrad-Weltmeisterin Marta Bastianelli verhört. "Ich habe meine Situation geklärt", sagte die 21-Jährige.

Die des Dopings überführte italienische Straßenrad-Weltmeisterin Marta Bastianelli ist am Dienstag von Ettore Torri, Chefermittler von Italiens Olympiaverband Coni, in Rom vernommen worden. Die 21-Jährige wurde am 5. Juli bei der U23-EM in Verbania positiv auf das Mittel Fenfluramin getestet und deswegen von den Olympischen Spielen in Peking ausgeschlossen.

"Ich glaube, ich habe meine Situation geklärt. Jetzt muss der Chefermittler die Untersuchung weiterführen, damit die Wahrheit ans Licht kommen kann", sagte Bastianelli anschließend. Die Römerin hatte sich vergangenen September in Stuttgart mit 20 Jahren zur Weltmeisterin gekürt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%