Radsport Olympia
Stefan Schumacher: "Olympia ist schön"

Trotz seines 13. Platzes beim Zeitfahren ist Olympia für Stefan Schumacher "eine schöne Veranstaltung". Im sid-Gespräch sprach der Radprofi über seine Leistung und Zukunft.

Mit großen Hoffnungen ist Radprofi Schumacher nach Peking gereist. Doch beim heutigen Zeitfahren belegte der 27-Jährige nur Platz 13. Im Gespräch mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) sprach er über das Rennen und seine Zukunft.

Frage: "Stefan Schumacher, im Straßenrennen haben sie vorzeitig aufgegeben. Im Zeitfahren langte es nur zu Platz 13. Wie ist das zu erklären?"

Stefan Schumacher: "Ich bin mit dem Klima nicht zurechtgekommen. Es war, als ob ich im Höhentrainingslager war. Ich konnte mein Tempo nicht halten. Das ist frustrierend."

Frage: "Dann wurden Sie auch noch von Cancellara eingeholt ..."

Schumacher: "Das ist ein blödes Gefühl. Aber mir war klar, dass er mich einholt, wenn ich mein Tempo nicht halten kann."

Frage: "Alle deutschen Fahrer hatten in China Probleme. Was ist schief gelaufen?"

Schumacher: "Irgendetwas haben wir falsch gemacht. Dafür habe ich nach dem Rennen keine Erklärung. Das müssen wir nun in aller Ruhe analysieren. Nach der Tour habe ich alles auf Olympia ausgerichtet. Umso ärgerlicher, dass nichts herausgesprungen ist."

Frage: "Was bleibt von Olympia hängen?"

Schumacher: "Olympia ist eine schöne Veranstaltung, nur die Radrennen waren nicht schön. Aber ich werde wiederkommen. Irgendwann möchte ich eine Medaille holen. Ich bin noch jung, kann vielleicht noch zweimal mitmachen. Und in London ist das Klima ja auch anders."

Frage: "Wie geht es nach Olympia weiter?"

Schumacher: "Das muss ich mir noch genau überlegen. Eigentlich wollte ich die Vuelta als Vorbereitung auf die WM fahren. Die Deutschland-Tour ist nicht vorgesehen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%