Archiv
RAG verkauft Konzernzentrale für dreistelligen Mio-Betrag - Mietet sie zurück

Der RAG-Konzern in Essen hat seine Hauptverwaltung in Essen für einen dreistelligen Millionenbetrag an die Deutsche Immobilienfonds AG (Hamburg) verkauft und gleichzeitig wieder zurückgemietet. Der Erlös aus dem Verkauf werde zum Abtragen der Restschulden in Höhe von 1,7 Mrd. € aus der Übernahme des Chemiekonzerns Degussa verwendet, sagte ein RAG-Sprecher am Freitagabend auf Befragen und bestätigte damit einen Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen" (WAZ/Samstagsausgabe).

dpa-afx ESSEN. Der RAG-Konzern in Essen hat seine Hauptverwaltung in Essen für einen dreistelligen Millionenbetrag an die Deutsche Immobilienfonds AG (Hamburg) verkauft und gleichzeitig wieder zurückgemietet. Der Erlös aus dem Verkauf werde zum Abtragen der Restschulden in Höhe von 1,7 Mrd. ? aus der Übernahme des Chemiekonzerns Degussa verwendet, sagte ein RAG-Sprecher am Freitagabend auf Befragen und bestätigte damit einen Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen" (WAZ/Samstagsausgabe).

Im Frühjahr hatte der RAG-Konzern bereits angekündigt, seine Essener Zentrale verkaufen zu wollen. Damals hatte das Unternehmen mit einem Erlös von 100 Mill. ? gerechnet. Die Meldung der "WAZ", der Verkauf habe jetzt 150 Mill. ? gebracht, wollte der RAG-Sprecher nicht bestätigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%