Raketensprengköpfe entdeckt
Raketen auf US-Stützpunkt in Afghanistan gefeuert

Eine Gruppe Angreifer hat am Sonntag Raketen auf einen US-Militärstützpunkt auf dem Flughafen von Kandahar in Afghanistans gefeuert.

Reuters KANDAHAR. Die Raketen hätten ihr Ziel verfehlt, die Angreifer seien geflohen, hieß es in einer Mitteilung des Stützpunktes.

Zwei Explosionen seien in rund einem Kilometer Entfernung vom Flughafen zu sehen gewesen. Zwei verdächtige Fahrzeuge seien in der Region gewesen. Eine gemeinsame Patrouille kanadischer und afghanischer Soldaten hätten fünf Raketensprengköpfe russischer Bauart vom Typ BM-12, Zündschnüre und Sicherungen entdeckt.

Einen Raketenwerfer hätten sie aber nicht gefunden. Afghanische Soldaten hätten die Angreifer ohne Erfolg verfolgt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%