Archiv
Ralf Schumacher sauer auf die Medien

Montreal (dpa) - Formel-1-Pilot Ralf Schumacher hat vor dem Großen Preis von Kanada in Montreal Medienschelte betrieben.

Montreal (dpa) - Formel-1-Pilot Ralf Schumacher hat vor dem Großen Preis von Kanada in Montreal Medienschelte betrieben.

«Fakten spielen keine Rolle mehr, Interpretationen und Gerüchte werden zu subjektiver Wahrheit gemacht und nach dem Motto 'Was kümmert mich mein Gequatsche von gestern' wieder über Bord geworfen», erklärte der Williams-BMW-Pilot auf seiner Homepage (www.Ralf-Schumacher.de). Der 28-Jährige spielte in seiner harschen Kritik auf die Spekulationen der vergangenen Wochen an. Demnach stehe sein Wechsel von Williams-BMW zu Toyota angeblich schon fest.

«Zufällig kamen wir dann auch an Jacques Villeneuves Restaurant-Club 'Newtown' vorbei, und da konnte ich mir ein Grinsen und ein Kopfschütteln nicht verkneifen: Vor gut einem Monat war zu hören und zu lesen, dass Villeneuve in Kanada schon in meinem Cockpit sitzen würde, und ich musste mich dafür auch noch rechtfertigen. Was das betrifft, entwickeln wir uns in eine falsche Richtung», erklärte Schumacher, der nach seiner Ankunft in Montreal durch die Stadt gebummelt war. Ex-Weltmeister Villeneuve gilt als Kandidat für das Williams-BMW-Cockpit.



Ralf Schumacher forderte eine größere Offenheit im Umgang: «Stellt sich heute jemand hin und sagt: 'Ja, sorry, damals hab ich mit dieser Geschichte falsch gelegen?' Nein, viel besser passt die Geschichte, dass Ralf Schumacher viel zu viele Baustellen im Kopf hat! Logisch, wenn ich mich mit Schwachsinn wie diesem beschäftigen muss!», sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%