Rapides Wachstum in der Region erwartet
Siemens peilt Umsatzverdoppelung in Asien an

Das Unternehmen will das Asiengeschäft in den kommenden Jahren verstärkt ausbauen, sagte Siemens-Chef von Pierer auf einer Konferenz in Tokio.

dpa/afx TOKIO. Die Siemens AG strebt in Asien innerhalb der nächsten fünf Jahre eine Umsatzverdoppelung auf 20 Mrd. Euro an. Wie der Siemens-Vorstandsvorsitzende Heinrich von Pierer auf einer Konferenz in Tokio sagte, will der Technologiekonzern das Asiengeschäft in den kommenden jahren verstärkt ausbauen. Siemens erwarte in dieser Region ein "rapides Wachstum", sagte er weiter.

Allein in China besitze Siemens 45 Joint Ventures und 25 000 Mitarbeiter, sagte er. Die Geschäfte in China seien stark wachsend und profitabel. Mit zwei Großaufträgen in Malaysia und Standorten in Australien und Singapur sei das Unternehmen auch außerhalb Japans und Chinas vertreten.

Fokus auf E-Commerce

Von Pierer sagte weiter, dass der Konzern auf internes Wachstum bauen werde und nicht nur auf externes Wachstum. Das Plus solle auf der Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen basieren. Er erwähnte zudem den Anfang Oktober erfolgten Start des Investitionsprogramms in Höhe von 1 Mrd. Euro. Mit diesem Programm wolle Siemens das Geschäftsfeld Internet stärken, mit dem Fokus auf E-Commerce.

Das Online-Geschäft solle dem Unternehmen erlauben, 150 Mrd. DM einzusparen. Dies entspreche 1 bis 2 % des Umsatzes. Auf längere Sicht sei eine Einsparung von 3 bis 5 % geplant, sagte er. Weiter wolle Siemens in den nächsten zwei bis drei Jahren mehr als 50 % der elektronischen Komponenten durch Online-Kauf erwerben, momentan seien es 10 %. Insgesamt sollen dadurch 1,0 Mrd. Euro eingespart werden, sagte der Vorstandsvorsitzende weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%