Rasante Ertragssteigerung bei dem Marktforschungsunternehmen
GfK erzielt Rekordergebnis

Bei Deutschlands größtem Marktforschungsunternehmen klettert der Gewinn um über 45 % auf 38,8 Mill. Euro.

ap NÜRNBERG. Deutschlands größtes Marktforschungsunternehmen, die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielt. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) kletterte nach vorläufigen Zahlen um 45,3 % auf 38,8 Mill. Euro (75,89 Mill. DM), wie das Unternehmen am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Der Gesamtertrag stieg um 24,3 % auf 483 Mill. Euro. Bei einer Steuerbelastung auf Vorjahresniveau und einem negativen Zinsergebnis erhöht sich der Jahresüberschuss um 70 % auf über 23 Mill. Euro.

Im laufenden Jahr will das Unternehmen den Gesamtertrag um über 15 % auf über 550 Mill. Euro steigern. Das Jahr habe günstig begonnen: Im Januar lag der Auftragseingang den Angaben zufolge bei 39 % der erwarteten Gesamtleistung. Im Vorjahresmonat waren es noch 37 %.

Gesamtertrag von rund einer Mrd. Euro im Jahr 2005 möglich

Dank eines starken Wachstums im Ausland habe sich die GfK in den vergangenen zehn Jahren rasant entwickelt und ihren Gesamtertrag alle fünf Jahre verdoppelt. Vorstandschef Klaus Wübbenhorst erklärte: "Die GfK sieht gute Chancen, diesen Fünf-Jahres-Rhythmus fortzusetzen und hält einen Gesamtertrag von rund einer Mrd. Euro im Jahr 2005 für erreichbar." Auch das EBIT solle in diesem Zeitraum deutlich auf über 100 Mill. Euro steigen.

Die GfK betreibt nach eigenen Angaben 15 Tochterunternehmen in Deutschland und 90 Unternehmen weltweit. Kerngeschäft der Gruppe ist die Erhebung, Analyse und Interpretation von Marktinformationen in fast allen Konsum- und Gebrauchsgütermärkten. Ende Dezember beschäftigte das Unternehmen 4 212 Vollzeitkräfte, 14,6 % mehr als im Vorjahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%