Rating bleibt auf "Neutral"
Merrill Lynch senkt Volkswagen-Gewinnprognose

Die Analysten der Investmentbank Merrill Lynch haben ihre Gewinnschätzung für Europas größten Automobilhersteller Volkswagen am Donnerstag deutlich gesenkt. Damit reagierte Merrill auf den Gewinneinbruch des Wolfsburger Konzerns im ersten Quartal.

Reuters LONDON. Für das laufende Geschäftsjahr sei die Gewinnprognose je Aktie (EPS) um 26 Prozent auf nur noch 3,94 Euro reduziert worden, teilte Merrill-Analyst Stephen Reitman mit. Es gebe keine Anzeichen für wieder steigende Absätze, hieß es zur Begründung. Zudem dürften auch im weiteren Jahresverlauf noch hohe Kosten für die Einführung neuer Modelle bei VW anfallen. Das "Neutral"-Rating der Investmentbank blieb von der Senkung der Gewinnprognose unberührt.

In einem schwächeren Deutschen Aktienindex (Dax) stiegen VW-Scheine am Donnerstag um rund ein Prozent auf 32,45 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%