Rating wurde am Mittwoch gesenkt
Henkel nimmt Anleihe über eine Milliarde Euro auf

Der Konsumgüterproduzent Henkel hat am Freitag seine angekündigte zehnjährige Anleihe mit einem größer als erwarteten Volumen von einer Milliarde Euro begeben. Ursprünglich war für diese erste große Emission Henkels ein Volumen von 750 Millionen Euro angepeilt worden.

Reuters FRANKFURT. "Das Volumen ist sogar ausgesprochen klein ausgefallen, wenn man bedenkt, dass wir ein Orderbuch von rund fünf Milliarden Euro hatten", hieß es am Freitag aus Kreisen der Konsortialführer (Leads). Nach Angaben der Leads Citigroup, Deutsche Bank, Dresdner Kleinwort Wasserstein und HSBC Trinkaus & Burkhardt wird das Papier nominal mit 4,25 Prozent (Kupon) verzinst. Die Anleihe werde zum Preis von 99,68 Prozent (Issue - und Reoffer-Preis) ausgegeben. Daraus ergebe sich eine zur Swapmitte um 45 Basispunkte höhere Rendite (Spread).

In Kreisen der Konsortialbanken hieß es, die große Nachfrage nach der Henkel-Emission sei auch darin begründet, das das Unternehmen ein neuer Akteur am Kapitalmarkt sei. "Es war Henkels erstes Mal, da war das Interesse sehr groß. Nachgefragt haben vor allem Fondsgesellschaften, die neue Namen und eine stärkere Diversifizierung in ihren Portfolios anstreben." Die Nachfrage sei auch aus dem Ausland - besonders aus Großbritannien und der Schweiz - hoch gewesen.

Am Mittwoch hatte die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) ihre langfristige Bewertung für Unternehmenskredite und vorrangige unbesicherte Schuldtitel von Henkel auf "A+" von zuvor "AA-" gesenkt. Henkel stehe zunehmenden Herausforderungen im Wettbewerb gegenüber, hatte S&P-Kreditanalyst Andre Rashid die Herunterstufung begründet. Zudem lägen die Gewinnmargen des Unternehmens unter dem Durchschnittswert seiner Konkurrenten. Moody's bewertet die langfristigen Verbindlichkeiten Henkels mit "A1".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%