Ratlosigkeit nach Konjunkturdaten
Wall Street zeigt sich uneinheitlich

Uneinheitlich zeigen sich die Kurse an Wall Street am Freitag im Handelsverlauf, nachdem sie auf die schwachen Daten des Verarbeitenden Gewerbes im Rahmen des nationalen Index der Einkaufsmanager (NAPM) mit Kursverlusten reagierten.

vwd NEW YORK. Gegen 17.35 Uhr verliert der Dow-Jones-Index 0,2 % bzw 21,63 Stellen auf 10 890,31. Der S&P-500-Index büßt 0,2 % bzw 3,11 Zähler auf 1 252,71 ein, während der technologielastige Nasdaq-Composite sich um 0,6 % bzw 12,15 Punkte auf 2 122,64 verbessert. Händlern zufolge schenken die Marktteilnehmer dem NAPM und den trüben Gewinnaussichten mehr Bedeutung als den ebenfalls am Berichtstag gemeldeten robuster als erwarteten US-Arbeitsmarktdaten.

Letztere hatten den Kursen zunächst noch Auftrieb verliehen. "Es ist großartig, dass die Arbeitslosigkeit sinkt, aber alles dreht sich derzeit um die Unternehmensergebnisse", sagt Kenneth Sheinberg von SG Cowen. Zu den Unternehmen, die mit Gewinnwarnungen aufwarteten, gehört BellSouth, wo auf Grund schwacher südamerikanischer Devisenkurse das Ergebnis je Aktie im zweiten Quartal um fünf bis sechs ctc niedriger ausfallen soll. BellSouth verlieren 2,2 % auf 40,30 $. DuPont verbilligen sich um 2,4 % 45,30 $, nachdem das Unternehmen mitgeteilt hat, mehr Arbeitsplätze abzubauen als ursprünglich geplant. Ursache sei die schwache Wirtschaftsentwicklung auch außerhalb der USA.

Tyco International leiden unter dem geplanten Verkauf eigener Aktien, zur Finanzierung von Akquisitionen. Der Kurs gibt um 2,7 % 55,89 $ nach. Auf der Gewinnerseite stehen Houghton Mifflin, nachdem das Unternehmen der Übernahme durch Vivendi Universal zugestimmt hat zum Preis von 60 $ je Aktie zuzüglich der Übernahme von Schulden. Das Papier verteuert sich um neun Prozent auf 59,43 $. Im Chipsektor sind Novellus gesucht, nachdem die Planzahlen für das zweite Quartal bestätigt wurden. Nach teilweisen Anfangsgewinnen befinden sich andere Chipwerte dagegen auf der Verliererstaße. KLA Tencor, Applied Materials und Teradyne verzeichnen Einbußen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%