Ratssitzun in Dublin
EZB lässt Leitzins unverändert

Wie erwartet hat die Europäische Zentralbank den Leitzins unverändert bei 4,5 Prozent belassen.

Reuters DUBLIN. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Leitzinsen in der Euro-Zone am Donnerstag erwartungsgemäß unverändert gelassen. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Mindestbietungssatz beim Zinstender betrage weiterhin 4,50 %, teilte die EZB nach ihrer auswärtigen Ratssitzung in Dublin mit. Wegen des derzeit hohen Inflationsniveaus in der Euro-Zone hatten Analysten überwiegend mit unveränderten Leitzinsen gerechnet. Ab 14.30 wird EZB-Chef Wim Duisenberg den Zinsbeschluss erläutern. Dabei könnte er Analysten zufolge ein Signal für eine geldpolitische Lockerung im Juli geben, falls die Teuerung bis dahin nachließe.

Auch den Zinskorridor für den Geldmarkt ließ die Zentralbank unverändert. Die Sätze dafür betragen weiterhin 3,50 % für Übernachteinlagen der Banken bei der EZB (Einlagenfazilität) und 5,50 % für Übernachtkredite (Spitzenrefinanzierungsfazilität).

Unter 53 von Reuters befragten Volkswirten hatten 47 unveränderte Leitzinsen erwartet. Von diesen rechnen allerdings 31 mit einer Zinssenkung im Juli.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%