Archiv
Rauball nimmt BVB-Profis vor Derby in Pflicht

Im Beisein von Großaktionär Florian Homm will Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund einen wichtigen Schritt aus der Krise tun. Der Fonds-Manager, mit 26 Prozent größter Aktionär des börsennotierten Clubs, hat für den Revier-Schlager gegen den FC Schalke 04 sein Kommen angekündigt.

dpa DORTMUND. Im Beisein von Großaktionär Florian Homm will Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund einen wichtigen Schritt aus der Krise tun. Der Fonds-Manager, mit 26 Prozent größter Aktionär des börsennotierten Clubs, hat für den Revier-Schlager gegen den FC Schalke 04 sein Kommen angekündigt.

Im Vorfeld des 124. Lokalderbys ließ Clubchef Reinhard Rauball nichts unversucht, um die BVB-Profis auf die besondere Bedeutung des Spiels hinzuweisen. "Schließlich soll es ein Feiertag für unsere Fans sein", sagte der Niebaum-Nachfolger den "Ruhr-Nachrichten".

Für einen Sieg über den Erzrivalen würde Rauball gern auf einiges verzichten: "Auf die Weihnachtsfeier und auf Silvester. Mindestens." Er ist zuversichtlich, dass der Tabellen-13. gegen den favorisierten Tabellen-Zweiten aus Gelsenkirchen die erhoffte Trendwende einleiten kann. "Ich sehe uns nicht als Außenseiter. Wir spielen in unserem Wohnzimmer und dürfen bei aller berechtigten Kritik nicht vergessen, dass wir die letzten beiden Heimspiele gewonnen haben", so Rauball.

Die Personallage beim BVB hat sich vor der mit 83 000 Zuschauern ausverkaufen Partie etwas entspannt. Mit Guy Demel und Sunday Oliseh kehren zwei zuletzt verletzte Profis in den Kader zurück. Anders als die Borussia kann der Gast auf seine Bestbesetzung zurückgreifen. Vier Tage nach der 1:2-Niederlage im Uefa-Cup bei Feyenoord Rotterdam stehen Spielmacher Lincoln und Abwehrspieler Marcelo Bordon wieder zur Verfügung. Nicht zuletzt deshalb ist Schalkes Angreifer Ebbe Sand zuversichtlich: "Der BVB steht ohne Ende unter Druck, das Selbstvertrauen ist auf unserer Seite."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%