Archiv
Rauchen teurer: Was ist neu zum 1. Dezember?

An diesem Donnerstag wird das Rauchen erneut teurer. Der Grund: Die zweite Stufe der Tabaksteuererhöhung tritt in Kraft. Eine Zigarette kostet dann etwa 1,2 Cent mehr.

dpa BERLIN. An diesem Donnerstag wird das Rauchen erneut teurer. Der Grund: Die zweite Stufe der Tabaksteuererhöhung tritt in Kraft. Eine Zigarette kostet dann etwa 1,2 Cent mehr.

Wie schon bei der letzten Preiserhöhung im März erhöhen die Tabakkonzerne auch bei dieser Preisrunde die Preise allerdings stärker als die reine Steuererhöhung ausmacht. Eine Schachtel mit 19 Zigaretten wird - je nach Marke - um nochmals etwa 30 bis 40 Cent teurer und kostet dann im Laden 3,50 bis 4,00 Euro. Die neuen Preise gelten aber nicht auf einen Schlag ab Mitternacht. Die Umstellung zieht sich wegen der neuen Steuerbanderolen noch einige Tage hin.

Mit dem 1. Dezember sinken außerdem die Gebühren für die Eintragung in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregister. Außerdem wird der Schriftverkehr mit dem Bundesverwaltungsgericht und dem Bundesfinanzhof in elektronischer Form ermöglicht. Eine neue Lösemittel-Verordnung soll den Sommersmog senken, und es gibt erstmals bundesweit einheitliche Festbeträge für Hilfsmittel wie Hörgeräte, die von den Krankenkassen gezahlt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%