Archiv
Razorfish warnt vor schlechtem Quartal

Die Serie der Gewinnwarnungen geht weiter. Heute warnt die Internet-Beratungsfirma, dass sie die Gewinn- und Umsatzerwartungen für das dritte Quartal verfehlen wird.

Das Europa-Geschäft sei schlechter ausgefallen als erwartet. Das Razorfish-Management warnte, der Gewinn werde voraussichtlich ein bis vier Cents pro Aktie betragen, deutlich weniger als die von Analysten im Schnitt erwarteten acht Cents, die Razorfish ebenfalls im Vorjahreszeitraum ausgewiesen hatte. Beim Umsatz wird das Unternehmen voraussichtlich 77 bis 78 Millionen Dollar erwirtschaften. Analysten hatten mit 80,5 Millionen Dollar gerechnet. Die Warnung kam nicht überraschend. Im vergangenen Monat hatte bereits die Internet-Beratungsfirma Viant eine Gewinnwarnung herausgegeben und die Aktienkurse der Branche ins Minus gestürzt. Razorfish hat seit dem Jahresanfang rund 82 Prozent an Wert verloren. Karl Keirstead von Lehman Brothers stuft den Titel heute von "kaufen" auf "outperform" ab und reduziert das Kursziel von 40 Dollar auf 12 Dollar. Die Credit Suisse First Boston empfiehlt den Titel erneut zum aggressiven Kauf, reduziert jedoch die Umsatzerwartungen für das laufende als auch das kommende Geschäftsjahr. Die Nachfrage nach Razorfishs Angebot sei auf allen Märkten unverändert stark, sowohl in den USA als auch in Asien. Auch wenn die Umsätze in Europa auf Grund des schwachen Euro im Moment enttäuschen, sehen die Experten keine langfristigen Probleme. Razorfish sei einer der ersten Internet-Titel der sich von den Kurseinbrüchen der Branche erholen dürfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%